Unser Weg zur Normalität – Schritt 1

Nachdem nun in vielen Bereichen Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen greifen, wollen auch wir unser Angebot wieder erweitern.

Deshalb: Zu den verkürzten Öffnungszeiten Mo – Fr 10 – 13 Uhr werden wir nun auch je Filiale einen Nachmittag anbieten.

In Neustrelitz: Mo bis 16 Uhr
in Waren/M.: Di bis 16 Uhr

Einzelabsprachen für Termine bei mir sind – wie schon immer – auch für andere Zeiten möglich. Bitte rufen Sie in den oben genannten Zeiten an.

Wir hoffen damit der nun hoffentlich steigende Nachfrage besser gerecht zu werden und natürlich, daß wir baldmöglichst wieder zum Normalbetrieb finden. Aber da das ja auch eine Kostenfrage ist, hängt es von Ihrer Nachfrage ab.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vorallem Gesundheit!

Ihr Dr.-Ing. Roland Timmel

Ab 1. April: Notbetrieb Mo – Fr 10:00 – 13:00 Uhr

Liebe Kunden,

wegen der extrem zurückgegangenen Nachfrage durch die Corona-Krise werden wir ab dem 1. April nur noch einen Kurzzeitbetrieb aufrechterhalten. In der Zeit von

Mo – Fr 10:00 – 13:00 Uhr

sind wir für Sie da. Sie brauchen keine Angst zu haben, daß ein Besuch bei uns gefährlich ist. Lesen Sie hier:

https://www.nordkurier.de/ratgeber/es-gibt-keine-gefahr-jemandem-beim-einkaufen-zu-infizieren-0238940804.html

Wenn Sie allerdings Corona-Symptome haben, dann bleiben Sie bitte zuhaus!

Wenn Sie nur Kleinigkeiten (Zubehör oder Batterien) benötigen, so schicken wir Ihnen die auch gern zu.

Wenn Sie dringende Anliegen haben, aber nicht zu uns kommen können, sprechen Sie uns auf einen Hausbesuch an.

Wenn Sie einen Nachmittag-Termin bei mir brauchen, so ist auch das im Einzelfall möglich. Als Inhaber bin ich ja nicht in Kurzarbeit.

Herzliche Grüße

Ihr Dr. Timmel

Hinweise bzgl. Corona-Krise ab 23.3.2020

Liebe Kunden,

Hören ist wichtig – gerade in der jetzigen Situation, bei der die soziale Nähe stark eingeschränkt werden muß. Wir als Gesundheitshandwerk sind weiterhin für Sie da, um in dringenden Fällen für gutes Hören zu sorgen. Noch im gewohnten Zeitumfang unserer Öffnungszeiten, aber da sich die Lage ändern kann, bitte ich Sie sich entweder hier auf der Webseite oder per Telefon aktuell zu informieren, bevor Sie womöglich dann vor verschlossener Ladentür stehen.

Zum Schutz unserer Beschäftigten, zu Ihrem Schutz und dem der Allgemeinheit bitten wir folgende Hinweise zu beachten.

1. Wenn Sie Erkältungs-Symptome (Husten, Fieber) haben, betreten Sie bitte nicht unser Geschäft!

In diesem Fall rufen Sie bitte an, wenn Sie Hilfe oder Produkte von uns benötigen.

2. Befolgen Sie bitte die derzeit angesagten Hygien-Vorschriften:

– Halten Sie zu uns und anderen Kunden einen Mindestabstand von 1,5 ein.

– Sollten Sie Niesen oder Husten müssen, so machen Sie das bitte abgewandt in die Armbeuge.

– Unterlassen Sie das Händeschütteln.

– Waschen Sie häufig Ihre Hände – gern auch bei uns.

Herzlichst Ihr Dr. Timmel

ABACUS-TV: Endlich wieder Sprache beim Fernsehen gut verstehen!

Den Fernsehton endlich wieder klar verstehen!

Das Problem

Der Ton vom Fernsehapparat ist undeutlich. Lauterstellen hilft etwas, ist aber auf Dauer nicht angenehm. Insbesondere viele ältere Menschen ahnen oder wissen zwar, daß sie nicht mehr so gut hören wie in jungen Jahren, aber ein Hörgerät brauchen sie noch nicht. Im Alltag sonst geht ja mit dem Hören alles noch ganz normal.

Was ist hier los?

Nach meiner Erfahrung gibt es zwei Ursachen. Erstens liegt zumeist eine altersbedingte Hochtonschwäche vor. Die kommt ganz unmerklich und stört tatsächlich im normalen Alltag nicht. Da gibt es nämlich noch unterstützende Informationen, die das Verstehen auch bei mangelhaftem Hochtongehör ermöglichen: Der Partner ist vertraut und spricht gewohnheitsmäßig laut und deutlich, die Themen sind bekannt, Mimik, Gestik und Lippenbild unterstützen das Hören. Aber beim Fernsehen klappt das alles nicht so recht – insbesondere bei syncronisierten Filmen aus anderen Sprachen, mundartlichen Sendungen oder wenn bei besonders rührseligen Szenen eine kräftige Musikuntermalung die Tränendrüsen aktivieren soll. Zweitens sind Fernseher in den normalen Preisklassen für das Fernsehen optimiert, nicht für den guten Ton. Die Industrie steht unter Preisdruck und muß alles weglassen, was beim Kauf nicht auffällt. Und wie werden Fernseher heutzutage gekauft? Aus einer Reihe schicker Apparate wird nach Größe, Preis und Bildqualität ausgesucht. Der mangelhafte Ton fällt erst zuhause auf.

Die Lösung

ABACUS-TV-Lautsprecher. ABACUS stellt seit über 35 Jahren kompromißlose HiFi-Technik her – legendäre Verstärker und atemberaubende Aktivlautsprecher für Studios und ambitionierte Musikhörer. Mit dem Umstieg auf Digitaltechnik gelang der Firma ein neuer Coup: Sehr kleine Aktivlautsprecher in High-End-Qualität. Diese können so gut wie an jede Signalquelle angeschlossen werden und sind außerordentlich unkompliziert. Über den Kopfhörerausgang (den heutzutage jeder Fernseher hat) können sie den Fernsehton empfangen und dann in wesentlich verbesserter Form abstrahlen als der Fernseher selbst. Da diese Lautsprecher klein und schön sind, finden sie links und rechts neben dem Fernseher einen guten Platz. Der Installationsaufwand ist minimal: Netzstecker rein, Audiokabel mit Klinkenstecker anschließen, Lautstärke einstellen (an den Boxen) und schon kann´s losgehen. Das ganze dauert keine fünf Minuten und ist kinderleicht. Da sich die Lautsprecher automatisch ein- und ausschalten, ist weiter nichts nötig.

Das Ergebnis

Einfach wieder besser verstehen was im Fernseher läuft ohne zusätzliche Bedienung.

Darum meine Empfehlung: Erleben Sie bei uns die ABACUS-TV-Lautsprecher!

Ihr Dr.-Ing. Roland Timmel

PS: Übrigens können Sie bei uns schnell und unkompliziert einen Hörtest machen lassen – kostenlos versteht sich.

Gemeinsam für unsere Zukunft streiken!

Es sollte sich ja herumgesprochen haben, daß die Menschheit so nicht weiterwirtschaften und damit die Erde unbewohnbar machen darf. Da uns die Zukunft unserer Kinder und Enkel nicht egal ist, unterstützen wir die Friday-For-Future-Proteste und fahren alle am 20. September zur Demo nach Berlin. Hier gibt´s dazu einen schönen Bericht in unserer Lokalpresse.

Wir hoffen auf das Verständnis unserer Kunden, daß an diesem Tag unsere Filialen geschlossen bleiben.

Herzliche Grüße auch von allen Mitarbeitern

Ihr Dr.-Ing. Roland Timmel