Hören & Verstehen

Hören und Verstehen ist nicht das gleiche

Viele Hörstörungen beeinträchtigen das Hören (steht hier landläufig für die Lautstärkewahrnehmung) weniger als das Verstehen von Sprache. Fortschrittliche Hörsysteme (dann eigentlich präziser Verstehsysteme als Hörsysteme zu nennen) können Ihnen wirksam helfen, indem sie die Sprache hervorheben und andere Geräusche weniger verstärken. Da aber das Verstehen eine geistige Leistung ist, die das richtige Hören als Grundlage hat, braucht auch das Zeit. Zusätzlich zur klanglichen Akzeptanz muß Ihr Gehirn erst wieder „trainieren“ um Sprache aus Alltagsgeräuschen „herausfiltern“ zu können. Hier sind Trainingsphasen von einem Vierteljahr bis zu einem halben Jahr keine Seltenheit (siehe Hörtraining).