Nachbetreuung & Tips für Angehörige

Nachbetreuung und Tips für Angehörige

Nachbetreuung umfaßt alle Maßnahmen, die dazu führen, daß Hörsysteme jahrelang nutzbringend vom Hörbehinderten eingesetzt weren können. Ob das Fragen zur Bedienung sind, oder das Training der Handhabung nach einem Schlaganfall – es ist für den Einsteiger sicher nicht erfaßbar, aus unserer Erfahrung mit vielen tausend Kunden aber unverzichtbar. Schließlich ist Schwerhörigkeit keine heilbare Krankheit, sondern eine Funktionseinschränkung, welche man bis ans Lebensende so gut es eben geht ausgleichen möchte. Und im Alter wird vieles schwierig, was für einen jungen Menschen überhaupt kein Problem darstellt.

Wer mehr wissen will, sollte einen Akustiker oder Altenpfleger fragen.

Schwerhörige geduldig ins Gespräch einbeziehen – Tips für Angehörige –

  • stets deutlich und in langsamem, gleichmäßigem Tempo sowie in kurzen Sätzen sprechen
  • Menschen mit Hörproblemen fällt das Verstehen leichter, wenn sie bei ihrem Gesprächspartner die Bewegung von Mund und Lippen sehen können.
  • immer geduldig bleiben und gegebenenfalls ganze Sätze wiederholen – nicht nur die letzten Worte
  • in größeren Runden oder bei starken Hintergrundgeräuschen sollte man Schwerhörige über das Gesprächsthema informieren und durch direkte Ansprache in die Gruppe einbeziehen